VERWALTUNG VERWANDELN

Neue Trends, Digitalisierung und demografischer Wandel stellen öffentliche Verwaltungen vor große Herausforderungen. CBQ coacht und trainiert die Mitarbeitenden und diese geben wertvolle Impulse in die Verwaltung zurück.

Effizienzausbau | Verbesserte Kommunikation | Wissenstransfer

Interne Prozesse zu hinterfragen und zu optimieren ist ein in der öffentlichen Verwaltung häufig geäußerter Wunsch von Verantwortungsträgern, Führungskräften aber auch engagierten Mitarbeitenden. Die vielfältigen Ansprüche, die tägliche Aufgaben und Anforderungen mit sich bringen, sowohl mit den Funktionsweisen einer modernen Verwaltung als auch ihren Ressourcen in Einklang zu bringen, ist hierbei das Ziel. /// Manche Verwaltungsbereiche suchen den Austausch mit den Bürgern, andere meiden ihn. Auch innerhalb der Verwaltung ist es wichtig, Inhalte möglichst überzeugend darzustellen. Hier hilft ein durchdachtes Kommunikationskonzept weiter. /// Prekär wird es immer dann, wenn das Erfahrungswissen von Mitarbeitenden mit diesen in den Ruhestand geht und unwiederbringlich verloren ist. Wir zeigen, wie einfach ein gut organisierter Wissenstransfer zur rechten Zeit ist und wie er funktioniert.
In all diesen Punkten steht CBQ mit seinen bewährten Konzepten und verwaltungserfahrenen Trainern bzw. Coaches bereit, um Ihrer Verwaltung die passenden und auf Ihre Wünsche zugeschnittenen Hilfestellungen zu geben.

CBQ DIENSTLEISTUNGEN Webseite

Auf dieser CBQ-Webseite finden Sie "Das volle Programm" unseres Verwaltungstrainings, also: Gruppen- und Team-Training, Individual-Coaching, unser Programm-Angebot 2021/2022, Hinweise zu KompetenzCamp-Seminaren, Online-Angeboten und Vorträgen. Außerdem stehen wir bei Personalproblemen bereit, um zu helfen, Konflikte zu managen oder durch die vielfältigen Möglichkeiten der Mediation zu lösen. /// Zum Seitenaufruf einfach oben auf das Icon klicken…

CBQ blue: Die Webseite zum Verwaltungsumbau

CBQ blue macht das Verwaltungstraining effizient, denn begleitend zu unserem regulären Angebot werden einige Dienstleistungen im Paket preiswerter angeboten. Den Unterschied macht die Verschiedenheit bei der konzeptionellen Ausrichtung: manchmal passt eben das eine Angebot besser zu den Wünschen der betreffenden Verwaltung als das andere. /// Zum Seitenaufruf einfach oben auf das Icon klicken…

ZUKUNFTSINFO VERWALTUNG Webseite

In der unabhängigen Initiative Verwaltungsnetzwerk Deutschland haben sich neben einzelnen Verwaltungsstrukturen auch Menschen, die bundesweit in und für die öffentliche Verwaltung arbeiten, sowie Verwaltungswissenschaftler zusammengefunden. Zentrales Informationsmedium ist hierbei diese kostenlos nutzbare Webseite. /// Zum Seitenaufruf einfach oben auf das Icon klicken…

Weshalb CBQ gerade heute für Verwaltungen so wichtig ist

Wir geben Ihren Mitarbeitenden keine fachlich-spezifische Weiterbildung – hierfür gibt es bei Dutzenden von Anbietern Fortbildungveranstaltungen, Lehrgänge und Seminare. Wir trainieren und coachen Ihre Beschäftigten und geben wichtige Impulse im Rahmen der Verwaltungsmodernisierung, denn CBQ ist die Abkürzung für °Coaching. °Beratung. °Qualitätsausbau. /// Als kleinere Gemeinde oder größere Stadt, Verwaltungsgemeinschaft oder Dienststelle, Landesbehörde oder kommunale Abteilung, Dezernat oder Fachbereich können Sie Ihre Aufgaben strategisch und praktisch dadurch aufwerten, dass Sie von den verschiedenen CBQ Trainings- und Coachingprogrammen oder von unseren Kompetenz-Camp-Seminaren und Workshops Vorteile ziehen, mit deren Hilfe Sie Ihre internen Prozesse verbessern, Dienstleistungen optimieren oder Ihre vorhandene Qualität weiterentwickeln. /// Alle Trainings- und Schulungsangebote, Strategien und Werkzeuge sind geeignet sowohl als Einzelbausteine als auch in Kombination mit anderen Programm-Modulen zu wirken, lassen sich aber auch schnell Ihren Anforderungen entsprechend anpassen.
Fragen Sie hierzu einfach über KONTAKT bei uns an!

TOPTHEMA: Digitalisierung in der öffentlichen Verwaltung

Angesichts der vielfältigen Chancen, die die Digitalisierung unter Begriffen wie Open Data, smarte Bürgerbeteiligung, Online-Zugang, Barrierefreiheit, digitale Akte/Personalakte, Prozessmanagement oder eGovernment bietet, reichen klassische Ansätze der Verwaltungsmodernisierung heute nicht mehr aus. Wann und wie macht es Sinn, BürgerInnen und Unternehmen sowie der Verwaltung selbst den Zugriff auf große, auf individuelle, lokale und globale Wissensbestände zu ermöglichen? Und wie sieht es mit zukünftigen Ansprüchen der Bevölkerung auf potentielle Digitalisierungstrends aus? - Die CBQ Experten und Expertinnen wissen Rat und helfen gerne und entwickeln sogar Zukunftsbilder für die Verwaltung.

img

Die öffentliche Verwaltung der 2020er Jahre soll digital und smart sein. Das ist Wunsch und zugleich Herausforderung für Behörden. Eine Tätigkeit ohne umfangreiche digitale Unterstützung ist schon lange nicht mehr denkbar. Wo auch immer Menschen in der Verwaltung arbeiten, über das weltweite Netz sind sie miteinander, mit der Bevölkerung und mit dem Wissen der Welt verbunden. Aber ohne die richtige Zielvorgabe stellten sich Kommunen und Dienststellen hier schnell ins Abseits, verheddern sich im virtuellen Kabelsalat, begehen Fehlinvestitionen. Ganz abgesehen von Cyberattacken auf teilweise unzulässig verschlüsselte Daten oder die veraltete Software vieler Verwaltungen.

Rainer W. Sauer - Dipl.-Verwaltungswirt (FH) und CBQ-Gründer

Aktuelles & ZukunftsInfos (...siehe auch bei: www.zukunfts.info)

CYBERANGRIFFE | Welche Schäden übernehmen Versicherungen zukünftig?

Versicherer hassen unkalkulierbare Risiken, obwohl sie es als Ihre Aufgabe ansehen, ebensolche Risiken abzusichern. In der Regel berechnen Versicheurngsexperten gemeinsam mit Wissenschaftlern, mit welcher Wahrscheinlichkeit bestimmte Risiken über die Zeit gesehen eintreten können und sie schätzen Art und Umfang möglicher Schäden. Wie eine Studie der Beratungsgesellschaft PwC und des Centre for the Study of Financial Innovation nahelegt, gelten als größtes derzeit nicht absehbares Risiko nicht etwa die Auswirkungen der Klimakrise sondern Cyberangriffe.

Weiterlesen

PERSONALGEWINNUNG | Weiterhin bleiben in Verwaltungen viele Arbeits- und Ausbildungsplätze unbesetzt

Wie bereits berichtet, sind im Herbst 2021 in der Stadtverwaltung der Thüringer Landeshauptstadt Erfurt weit über 400 Beschäftigungsstellen unbesetzt. Wie Erfurts SPD-Wirtschaftsdezernent Steffen Linnert im Mitteldeutschen Rundfunk berichtete, werde es immer schwieriger Mitarbeitende zu finden. Am ärgsten sei die Personalnot im IT-Bereich, so Linnert gegenüber dem MDR.

Weiterlesen