CBQ SPRINT-COACHING | Die schnelle Hilfestellung

CBQ SPRINT-COACHING | Die schnelle Hilfestellung

CBQ-Gründer Rainer W. Sauer hatte bereits vor einiger Zeit in einem Blog-Artikel die Unterschiede zwischen Training und Coaching dargelegt, weshalb hier auf eine Wiederholung verzichtet werden kann. Wenn sich eine Verwaltung / ein Verwaltungsbereich oder ein Klient in Abwägung der Aufgabenstellung für ein Coaching entschieden hat, welches in der Regel – je nach den speziellen Anforderungen – zwischen einem Tag (á 8 Stunden inkl. der Pausen) über drei Tage bis hin zu fünf Tagen dauern kann, gibt es bei CBQ auch die Option, ein Sprint-Coaching zu buchen.

Natürlich könne man Menschen auch in der zweistündigen Mittagspause coachen, so Rainer W. Sauer einmal bei einem Vortrag in Magdeburg, aber für das CBQ-Sprint-Coaching hätten sich vier Stunden als sinnvoll erwiesen, fügte er an. Und dann sagte er: „Zeigen Sie mir einen Archivar mit einem Ziel, und ich zeige Ihnen einen Mann, der Geschichte schreiben kann. Zeigen Sie mir einen Archivar ohne Ziele, und ich zeige Ihnen jemanden, der sein ganzes Leben lang Archivar bleiben wird.“

Wann ist also ein Sprint-Coaching als Hilfestellung sinnvoll und was kann es leisten?

Schreibe einen Kommentar